Phaser 6250 Drucktechnologie

Farblaserdrucker-Singlepass

Funktionsprinzip

Um ein Farbbild in einem SinglePass Farblaser zu erzeugen werden vier einzelne Druckwerke (mit den Farben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz) mit den zu druckenden Daten angesteuert. Jedes dieser Druckwerke besteht aus einem Tonerbehälter, einer Bildtrommel undeinem Laser. Wenn das Bild fertig vorbereitet ist wird es auf zwei Transferrollen geschrieben. Das Magenta- und das Gelbdruckwerk schreiben auf die eine Transferrolle, das Cyan und Schwarzdruckwerk auf die Andere. Danach wird von diesen beiden Transferrollen der Tonerstaub auf eine dritte Transferrolle übertragen. Auf dieser befindet sich nun das ganze Bild und dieses wird anschliessend in einem Durchgang auf das Papier oder die Folie übertragen.Danach wird in der Fixiereinheit der Tonerstaub mittels Hitze und Druck auf dem Papier fixiert.

Im Phaser 6250 wird der Fixierprozess ohne Fixieröl durchgeführt. Dafür sind in dem Toner bereits winzig kleine Wachspartikelchen eingearbeitet die für den Fixierprozess verwendet werden. Der Vorteil dieser Technik liegt auf der Hand. Keine Probleme mehr mit der Handhabung der Öls, keine übertrieben glänzenden Ausdrucke mehr und der natürliche Charakter des Papiers bleibt erhalten.

Die CCT (Constant Current Transfer) Technologie ist die modernste Technik für den Tonertransfer und garantiert erstklassige Ausdruck- und Bildqualität auf einer vielzahl von Druckmedien.

Der einfache Papierweg und der neue Papiergreifmechanismus sorgt für die geringste Papierstaurate der Industrie - Statistisch alle 17.000 Drucke ein Papierstau und ermöglich den automatischen Duplexdruck intern ohne zusätzliche Hardware durchzuführen. Der Drucker kann sogar Seiten mit umgefalteten Ecken ohne Proleme bedrucken !!! und selbst zerknülltes Papier das mit der Hand leicht wieder glattgestreift wurde wird perfekt bedruckt (beides getestet am 10.5.2002 durch Ing. Ernst Steininger). Diese Technik wird schon seit Jahren in den Xerox Solid Ink Druckern erfolgreich eingesetzt.